Statt nun endlich mit meinem Quilt anzufangen, hab ich erstmal mit zwei weiteren Krabbeldecken begonnen, und mir eine Nähecke eingerichtet, aber davon ein anderes mal.

Hier zeig ich euch taadaa, meine ersten beiden selbstgenähten Hundekissen. Eins für Jana und das andere natürlich für meine Beiden, für Mila und Jou. Jana hatte die Idee für das Kissen auf FB entdeckt und fand es so schön, dass sie sowas auch haben wollte.

Die Überlegung war zunächst, womit das Kissen gefüllt werden soll, damit es weich aber auch formstabil bleibt. Nach einigen Recherchen fand ich diesen Schaumstoff und wir orderten gleich mal 10 kg, was doch ein wenig zu viel war

Oben drauf ist ein kuscheliger Teddystoff und Dokostoffe am Rand, beides plus endlos Reißverschlüsse und einen Baumwollstoff für das Inlett haben wir bei Wunderland der Stoffe bestellt.

Das Kissen hat einen Durchmesser von ca. 80 cm und ist bei mir 25 cm hoch. Beim nächsten mal würde ich vielleicht sogar nur eine Höhe von 20 cm nähen.

Als wirkliche Herausforderung entpuppte sich das Einfüllen des Schaumstoffes … was für eine Sauerrei Das Zeug fliegt überall rum und klebt auch an den Klamotten etc. Mit dem Ergebnis sind wir aber super zufrieden, fühlt sich richtig gut an, nicht zu wabbelig und auch nicht klumpig, verteilt sich innerhalb des Kissens super.

Vom Stoffrest hab ich noch schnell ein passendes Kissen gemacht 🙂