Aktuell bin ich davon überzeugt, dass man süchtig nach Stoffen sein kann.

… ich will sie einfach alle haben, so krass die Möglichkeiten. In den USA gibt es so abartig schöne Stoffe, in so einer gigantischen Vielfalt und Auswahl und in perfekten Kombinationen bereits zusammen gestellt. Die Amis haben ihre Quilt-Kultur absolut perfektioniert und absolut nichts wird dem Zufall überlassen. Zu jedem Projekt bieten sie dir die passenden Werkzeuge und Zugaben an, egal ob Lineale, Cutter, Stifte, Kleber, Folien, Pattern, Garn, Nadeln, Batting etc.

Aber statt sich über den Komerz aufzuregen,  denke ich die ganze Zeit nur – geil, das brauch ich, das will ich auch, und ja wie praktisch

Ich, als Newbie, bin total erschlagen von den genialen Möglichkeiten und Angeboten.

Ich liebe diese Stoffpakete, sooo praktisch und in unterschiedlichen Größen bereits perfekt zugeschnitten, das haben sie echt drauf, da kann man nicht meckern. Mein aktuell absoluter Favorit, ist dieses Fat Quarter Bundle … haben will … heul …

Kostet 36,- Dollar plus 30,- Dollar Versand Äah ja, macht wenig Sinn.

Leider gibt es in Deutschland nichts annähernd Gleichwertiges, echt schade. Ok, hier quiltet wahrscheinlich auch kaum jemand, wobei ich mich frage, warum sich der Trend bei uns nicht stärker durchgesetzt hat.

Nun ja, ganz billig sind die Sachen auch in den USA nicht, rechnet man dann noch Versandkosten von teilweise 40,- Dollar drauf, ist es kaum machbar sich ständig was Hübsches zu ordern. Auf der anderen Seite kostet ein Designer Stoff hier bei uns 20,- Euro pro Meter (liegt dann vielleicht max. 110 cm breit, statt wie klassich 150 cm), was auch übel teuer ist.

Also hab ich bei ebay gestöbert und dann eine Bestellung in Uk gemacht, hat „nur“ 10,- Euro Versand gekostet.

Ohne jeden Plan und immer noch total überfordert, mich endlich mal für irgendeine Farbe zu entscheiden, hab ich mir dann Batikstoffe in orange/gelb ausgesucht, … und OMG die sind krass orange

Was tut man nun damit … ich hab mich damit abgefunden, dass man nicht eine Decke bzw. einen Quilt näht, der dann für alles passt und ewig hält, sondern man stattdessen viele nähen und haben kann, schließlich ist das Machen und Nähen der Spaß

Deshalb sag ich mal, ich mach mir einen orange/gelb/roten Sommerquilt

Und mein allererster Quiltblock ever, sogar mit einem Stern ist fertig!

Wie genau es weiter geht weiß ich noch nicht, werde bisschen improvisieren, möchte keine zig gleichen Blöcke nebeneinander haben. Damit es nicht soo krass orange ist, hab ich mich entschieden, da einen hellbraunen Border um den Block zu machen.

to be continued …